Lena Dimmling

Bundesvorständin für Seminare und Konferenzen 2021/2022

Über mich

Mein Name ist Lena Dimmling, ich bin 20 Jahre alt und komme ursprünglich aus Tübingen, dort bin ich aufgewachsen und zur Schule gegangen. Nach meinem
Abitur bin ich nach Heidelberg gezogen und habe direkt mit meinem Jurastudium an der Ruprecht-Karls-Universität begonnen.

Betreuungsgruppen

Bayreuth, Bochum, Bonn, Dresden, Freiburg, Kiel,
Konstanz, Pforzheim, Recklinghausen, Tübingen, Wismar

Warum ELSA?

Ich habe ELSA am ersten Tag meines Studiums kennengelernt und sofort gemerkt, dass dieses Netzwerk etwas ist, wovon ich ein Teil sein möchte.
Nachdem ich zur Direktorin für S&C bei ELSA Heidelberg ernannt wurde, habe ich dann sehr schnell festgestellt, dass ELSA mehr als nur ein Ehrenamt ist. ELSA ist Freundschaft, Familie, ein Zuhause und die Möglichkeit unsere Zukunft aktiv mitzugestalten. Mit jedem Tag an dem ich das Netzwerk besser kennenlerne, fasziniert mich aufs Neue, wie viel wir erreichen können und wie stark unser Rückhalt sich durch ganz Europa zieht. Mit 43 weiteren Nationalgruppen haben wir als Jurastudierende die Möglichkeit, unserer Meinung Gehör zu verschaffen und gemeinsam für unsere Werte einzustehen.

ELSA CV

seit 08/2021 Bundesvorständin für Seminare und Konferenzen von ELSA-Deutschland e.V.
12/2020 bis 07/2021 Assistentin für Human Rights & Focus Programmes bei ELSA-Deutschland e.V.
08/2020 bis 07/2021 Vorständin für S&C bei ELSA-Heidelberg e.V.
11/2019 bis 07/2020 Direktorin für S&C bei ELSA-Heidelberg e.V.
seit 10/2019 Mitglied bei ELSA-Heidelberg e.V.