Neele Hartel

Direktorin für Trainings 2021/2022

Über mich

Mein Name ist Neele Hartel, ich bin 22 Jahre alt und bin in der Kleinstadt Halle (Westf.) aufgewachsen. Nach einem Auslandsjahr in Auckland hat es mich für mein Jurastudium nach Bayreuth gezogen. Zum Wintersemester 2020/21 bin ich nach Bonn gezogen und habe dort den Bachelorstudiengang „Politik und Gesellschaft“ begonnen. In meiner Freizeit gehe ich meistens kreativen Tätigkeiten wie Backen, Fotografieren oder Malen nach oder nehme an Model United Nations Konferenzen teil.

Warum ELSA?

Zu ELSA bin ich noch vor Beginn meines Jura-Studiums gekommen, ELSA hat mich während meines gesamten Jura-Studiums begleitet und offensichtlich auch noch darüber hinaus. ELSA ist für mich mehr als eine reine Jurastudierendenvereinigung.
ELSA bedeutet für mich die Zusammenarbeit mit einem großartigen Netzwerk, Freundschaften und persönliche Weiterentwicklung. Die außergewöhnliche nationale und
internationale Gemeinschaft, die ELSA darstellt, leistet einen großen Beitrag für die aktuelle und zukünftige Völkerverständigung und dies möchte ich gerne unterstützen. ELSA ist zudem eine großartige Bereicherung für das eigene Studium. Ich möchte anderen Studierenden die Möglichkeit geben, die Erfahrungen zu machen, die ich bei ELSA machen konnte und noch immer mache.

ELSA CV

 

seit 09/2021 Direktorin für Trainings bei ELSA-Deutschland e.V.
12/2020 bis 05/2021 OC-Mitglied für die Sommergeneralversammlung in Bonn
seit 12/2020 Mitglied bei ELSA-Bonn e.V.
01/2020 bis 08/2020 Head of OC für das Herbstreferententreffen in Bayreuth
08/2019 bis 07/2020 Vizepräsidentin ELSA-Bayreuth e.V.
Seit 10/2018 Mitglied bei ELSA-Bayreuth e.V.